Gemeinwesenarbeit (GWA) im Netz
17.05.2017 10:20

Forum Quartiermanagement

Interdisziplinäre Fortbildung für Quartierakteure zur Aktivierung von Nachbarschaften und Projekten


Oktober 2016 bis Mai 2017

Veranstalter:
Bundesakademie für Kirche und Diakonie
BAG Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit e.V.

Flyer zum Download hier (PDF, 307 KB)

Forum 1
Auftrag und Handlungsfelder im kooperativen Stadtteilmanagement
• Soziale Stadt, Programme, Finanzierung
• Integriertes Handlungskonzept
• Grundlagen der Sozialraumorientierung
• Beteiligungsorientiertes Profil von GWA im Quartiermanagement

Forum 2
Handlungskompetenzen zu Aktivierung und Beteiligung
• Formen der Bürgerbeteiligung/-aktivierung
• Sozialräumliche Methoden und Moderation
• Aktivierende Sozialraumanalyse

Forum 3
Projektentwicklung und lokale Entwicklungspartnerschaften
• Entwicklung eines Stadtteilprojekts
• Kooperationsansätze mit Beschäftigungsträgern
• Evaluation und Nachhaltigkeit

Ausführliche Info: www.ba-kd.de

Die 3-modulare Fortbildung schließt mit dem Zertifikat der Bundesakademie ab.
Die Foren können auch einzeln gebucht werden. (250,00 € / Modul)

Termin und Ort
Forum 1: 05. –07. Oktober 2016
Forum 2: 15. –17. Februar 2017
Forum 3: 17. –19. Mai 2017

Tagungshaus Hoffmanns Höfe, Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt

Kontakt:
Bundesakademie für Kirche und Diakonie
Heinrich-Mann-Str. 29 | 13156 Berlin
Tel. 030 488 37-388
Fax 030 488 37-300
infoba-kdde| www.ba-kd.de

Ansprechperson
Frank Dölker
0173-5105498
frank.doelkerba-kdde

Anmeldung
Ulrike Jaros
030-48837-467
ulrike.jarosba-kdde

Anmeldeschluss 05.09.2015

Veranstaltungs-Nr.: 450 316

Dozent*innen
Stefan Gillich, Leitung des Bereichs Existenzsicherung, Armutspolitik und Gemeinwesendiakonie bei der Diakonie Hessen

Dr. Maria Lüttringhaus, Inhaberin und Leiterin des LüttringHaus, Institut für Sozialraumorientierung, Quartier- und Case Management (DGCC), Essen

Jürgen Maier, Dipl.-Sozialarbeiter, Quartiermanager, Vorstand BAG Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit e.V.

Preis 750,00 Euro für alle 3 Foren (zzgl. Unterkunft, Verpflegung)

Foren sind auch einzeln buchbar