Gemeinwesenarbeit (GWA) im Netz

Pressespiegel

Folgende Presseberichte wurden über QuarterNet veröffentlicht:

"10 Jahre QuarterNet" - Saarländische Stadtteile im Netz: auch die Folsterhöhe mit dabei!

    Quelle: WOLKENKRATZER, Dezember 2010
Vor genau zehn Jahren traute sich das PARITÄTische Bildungswerk Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. erstmals auf ein ganz neues Gebiet - und war "damals" tatsächlich noch ein Pionier, als es zusammen mit den Gemeinwesenprojekten im Saarland - u.a. auch dem Caritas-Kontaktzentrum Folsterhöhe, das Vorhaben "QuarterNet - Stadtteile ans Netz" in die Tat umsetzte. Während der ersten drei Jahre wurde das Pilotprojekt aus Mitteln der Landesinitiative Telekommunikation Saar des Wirtschaftsministeriums gefördert und läuft seither als Kooperationsprojekt weiter. Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2010-12

"10 Jahre QuarterNet" - Saarländische Stadtteile im Netz

    Quelle: www.wochenspiegelonline.de, 12. November 2010 Vor genau 10 Jahren traute sich das PARITÄTische Bildungswerk Landesverband Rheniland-Pfalz/Saarland e.V. erstmals auf ein neues Gebiet. Und man war "damals" tatsächlich noch ein Pionier, als man zusammen mit den Gemeinwesenprojekten im Saarland das Vorhaben "QuarterNet - Stadtteile ans Netz" in die Tat umsetzte.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2010-11_3

"10 Jahre QuarterNet" - Saarländische Stadtteile unter www.gugg-emol.de im Netz

    Quelle: www.hallobock.de, 12. November 2010 Vor genau 10 Jahren traute sich das PARITÄTische Bildungswerk Landesverband Rheniland-Pfalz/Saarland e.V. erstmals auf ein neues Gebiet. Und man war "damals" tatsächlich noch ein Pionier, als man zusammen mit den Gemeinwesenprojekten im Saarland das Vorhaben "QuarterNet - Stadtteile ans Netz" in die Tat umsetzte.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2010-11_2

Stadtteile mit Projekt "QuarterNet" seit 10 Jahren im NetzGugg-emol" in neuem Glanz

    Quelle: Saarbrücker Zeitung, 12. November 2010 Das Projekt "QuarterNet - Stadtteile ans netz", das die saarländischen Gemeinwesenprojekte untereinander vernetzt, wurde gestern 10 Jahre alt. Das PARITÄTische Bildungswerk Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. hatte das Vorhaben gemeinsam mit den Gemeinwesenprojekten umgesetzt. 2000 gingen die ersten Computer für die Bürger in den Stadtteilcafés der beteiligten Projekte online. Die Internetseite www.quarternet.de mit Fachinformationen und die erste Datenbank der Gemeinwesenarbeit nahmen den Betrieb auf.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2010-11

Onlinerland Saar und 'Gugg-emol auf der Folsterhöhe'

    Quelle: WOLKENKRATZER, September 2008
Die Mädchen surfen schon seit vier Jahren - und jetzt sind auch die gelungene Kampagne 'Onlinerland Saar' der Landesmedienanstalt Saar kann aufgrund ihres großes Erfolges und dank der Landesförderung nun in die 3. Phase starten. Im Rahmen eines Startevents übergab Ministerpräsident Peter Müller am 21. August 08 der LMS und den Projektpartnern 500.000 EUR für die weitere Förderung der Internetkompetenz.
Auch das Caritas-Kontaktzentrum Folsterhöhe beteiligte sich mit dem Projektpartner PARITÄTisches Bildungswerk am gugg-emol-Gemeinschaftsstand der mitwirkenden Projekte der Gemeinwesenarbeit, die in ihren Stadtteilen mit Partnern vor Ort entsprechende Angebote zur Internetkompetenzförderung umsetzen.
Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2008-09

 

Von den Malediven zum Wackenberg oder umgekehrt

    Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 14./15.07.2007
Im weltweiten Netz sind die Saarbrücker Stadtteile vertreten. Der St. Arnualer Wackenberg ist einer von insgesamt acht Saarbrücker Stadtteilen, die in der "digitalen Stadtteilzeitung" gugg-emol.de zu finden sind.
- Von Alexandra Raetzer -
St. Arnual. Nur zwei Klicks und schon ist man auf dem Wackenberg. Ob man nun gerade in der Ferienwohnung im Allgäu sitzt oder im Hotelzimmer auf den Malediven: Wer Heimweh bekommt, kann im Internet unter www.gugg-emol.de nach Hause surfen.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2007-07

 

"Gugg-emol" in neuem Glanz

    Quelle: WOLKENKRATZER, Dezember 2006 Die Internet-Seiten des saarländischen Projektes 'Gugg-emol' präsentieren sich in neuem Gewand. Aufmerksame BesucherInnen unseres digitalen Folsterhöher Stadtteilfensters www.gugg-emol.de/folsterhoehe haben es schon bemerkt: das Outfit hat sich ein wenig verändert, mehr Informationen, mehr Bilder, und die Seiten bauen sich noch schneller auf - alles ist insgesamt noch benutzer- und bedienerfreundlicher geworden!

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2006-12

 

Gemeinwesenprojekt: "Fit im Netz" - Bewohner und Bewohnerinnen gehen online

    Quelle: Caritas Concret, Nr. 2 - Juli 2005 Saarland/Rheinland-Pfalz - Die Mädchen surfen schon seit vier Jahren - und jetzt sind auch die Jungs dabei, im Caritas-Kontaktzentrum Folsterhöhe in Saarbrücken das Internet zu erobern. Anfang Februar 2005 hat das Internet-Café seine Türen auch für Jungs geöffnet. Johannes Sinnwell, Mitarbeiter im Caritas-Projekt Folsterhöhe, erklärt den Zweck dieses Angebotes: "Die Jungen nutzen das Internet, um sich Hilfe bei den Hausaufgaben zu holen und um sich interessante Informationen - zum Beispiel aus Sport und Musik - herunterzuladen. Wir betreuen sie und leiten sie bei der Internet-Recherche an; sie helfen sich auch gegenseitig." ...

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2005-07

"Gugg-emol" fördert Bürger-Medienkompetenz

    Quelle: WESTMAGAZIN - August 2004, Saarbrücken-Burbach Burbach (boc). Eine moderne Kommunikationsplattform zu sein für Bürger, die für ihre Stadtteile eigene Internetseiten ins Netz stellen wollen, diesen Anspruch hat sich das Projekt "www.gugg-emol.de" gegeben, das im Medienzentrum auf den Saarterrassen vorgestellt wurde. Im Rahmen einer Kooperation des Paritätischen Bildungswerkes und der Landesmedienanstalt will das Projekt Interessenten die Möglichkeit bieten, Beiträge und Termine im Internet zu veröffentlichen.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2004-08

Digitale Stadtteilzeitung im Saarland gestartet

    Quelle: SONNTAGSGRUSS Nr. 31, 25. - 31.Juli 2004 Saarbrücken - Eine digitale Stadtteilzeitung soll die Medienkompetenz im Saarland fördern. Das Projekt "www.gugg-emol.de - BürgerInnen ans Netz" wurde jetzt vom Paritätischen Bildungswerk Rheinland-Pfalz Saarland und der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) in Zusammenarbeit mit Einrichtungen der Gemeinwesenarbeit gestartet. Es ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Schulen, Handel und Gewerbe aus beteiligten Stadtteilen und Gemeinden, Beiträge und Termine für ihre Stadtteilseite im Internet selbst zu erstellen und zu pflegen. Nach Angaben von Projektleiterin Margrit Wagner soll das Projekt auch auf Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. red

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2004-07-25

QuarterNet wirkt "digitaler Spaltung" der Gesellschaft entgegen

    Quelle: www.zukunft.rlp.de am 9. April 2003 Rheinland-Pfalz: Ein digitales Netzwerk kann dazu beitragen, einer Spaltung der Gesellschaft in Internetanwender und Nicht-Anwender entgegenzuwirken. Deshalb unterstützt das Sozialministerium das Projekt "QuarterNet - Digitales Netzwerk der Gemeinwesenarbeit", das Ministerin Malu Dreyer gestern im Rahmen einer Fachveranstaltung in Mainz vorstellte. Im Rahmen des Projektes sollen die Möglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationstechnologien für die Gemeinwesenarbeit nutzbar gemacht werden. Das Sozialministerium führt das Projekt nach Angaben der Ministerin in Kooperation mit dem Paritätischen Bildungswerk Rheinland-Pfalz/Saarland durch.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-04-09_1

LMS steigt bei QuarterNet ein

    Quelle: Wochenspiegel Nr. 15, 9. April 2003, Saarbrücken Saarbrücken (red./tt). Das vom Paritätischen Bildungswerk betreute Projekt "QuarterNet" läuft bereits sehr erfolgreich seit vier Jahren. Zukünftig sollen die Aktivitäten im Rahmen des Projektes "QuarterNet - Bürger ans Netz" in Kooperation mit der Landesmedienanstalt umgesetzt werden. Neben der Förderung wird die LMS das Projekt künftig fachlich betreuen und dem Paritätischen Bildungswerk beratend zum Thema Medienkompetenz zur Seite stehen.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-04-09_2

Soziale Arbeit vernetzen

    Quelle: swr4 - NACHRICHTEN AUS RHEINLAND-PFALZ vom 8. April 2003 Mainz. Ein Kommunikationsnetzwerk soll gemeinnützige Arbeit in sozialen Brennpunkten in rheinland-pfälzischen Städten unterstützen. Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) stellte am Dienstag in Mainz das Projekt "QuarterNet" vor.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-04-08

Digitales Netzwerk "QuarterNet" für soziale Brennpunkte vorgestellt

    Quelle: ddp Nachrichtendienst, April 2003 Mainz (ddp-rps). Die Arbeit gemeinnütziger Träger in sozialen Brennpunkten rheinland-pfälzischer Städte soll künftig besser vernetzt werden.
Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) stellte am Dienstag in Mainz das vom Ministerium und Paritätischen Bildungswerk getragene Projekt "QuarterNet" vor. Mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologien wie das Internet sollen Träger von Maßnahmen und Initiativen in sozial benachteiligten Stadtteilen elektronisch miteinander verbunden werden.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-04

Datenbank der Gemeinwesenarbeit

    Quelle: FORUM Erziehungshilfen 1/2003 Die QuarterNet-Datenbank "www.datenbank.gemeinwesenarbeit.de" ist im Rahmen eines Pilotprojektes der saarländischen Gemeinschaft als erste bundesweite Datenbank zur Gemeinwesenarbeit entwickelt worden. Sie bietet interessante Informationen zur Gemeinwesenarbeit in Deutschland und aus den Nachbarstaaten. So sind auf den Internetseiten z.B. Adressen von Institutionen der Gemeinwesenarbeit.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-01

Landesmedienanstalt Saarland steigt bei QuarterNet ein - LMS kooperiert mit dem Paritätischen Bildungswerk

    Quelle: www.lmsaar.de vom 7. April 2003 Landesmedienanstalt Saarland: Das vom Paritätischen Bildungswerk betreute Projekt "QuarterNet" läuft bereits sehr erfolgreich seit vier Jahren. Zukünftig sollen die Aktivitäten im Rahmen des Projektes "QuarterNet - Bürger ans Netz" in Kooperation mit der Landesmedienanstalt umgesetzt werden. Neben der Förderung wird die LMS das Projekt künftig fachlich betreuen und dem Paritätischen Bildungswerk beratend zum Thema Medienkompetenz zur Seite stehen.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2003-04-07

QuarterNet - Stadtteile ans Netz

    Quelle: RLP Inform, ISSN 1437-7683, Oktober 2002 Rheinland-Pfalz: In Zusammenarbeit mit dem PARITÄTischen Bildungswerk Rheinland-Pfalz/Saarland und mit technischer Unterstützung der Firma ed-lab (Education Laboratory Gesellschaft für eLearning und -Training mbH) wird in Rheinland-Pfalz ein digitales Netzwerk der Gemeinwesenarbeit entstehen.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2002-10

Alle sollen ins Netz kommen
Auch Menschen, die wenig Geld haben, sollen Zugang zu den neuen Medien haben

    Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 25. März 2002 16 Partner aus der Gemeinwesenarbeit hatten "QuarterNet - Stadtteile ans Netz" gegründet. Nach drei Jahren ist die Pilotphase beendet. Viele Menschen sollen die Chance haben, das Internet zu nutzen.

- Von Karin Löffler -
Saarbrücken. Per Mausklick in die Welt gehen und aus dem Internet wichtige Informationen sammeln: Für den Umgang mit den neuen Medien benötigen Computer-Nutzer aber auch entsprechende Kompetenzen und natürlich Geräte. Um auch sozialschwachen Bürgern die Teilhabe an PC und Internet zu ermöglichen, initiierte Armin Kuphal, Vorsitzender des Paritätischen Bildungswerkes, in Zusammenarbeit mit 16 saarländischen Partnern aus der Gemeinwesenarbeit vor drei Jahren das Pilotprojekt "QuarterNet-Stadtteile ans Netz".

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2002-03-25

Folsterhöher Mädchen erobern das Internet
"Ohne Jungs fühlen wir uns wohler" - Schon Warteliste für Caritas-Projekt

    Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 1. Juni 2001 Saarbrücken (lö). Immer mehr Mädchen erobern die spannende Welt neuer Technologien und arbeiten mit Computer und Internet. Auch Angela, Kerstin, Judith, Sewit, Nadja und Tanja, Mädchen im Alter zwischen acht und 13 Jahren aus dem Saarbrücker Wohngebiet "Folsterhöhe" lernen ganz in der Nähe ihrer Wohnung in einer reinen Mädchengruppe schon sehr früh den Umgang mit EDV und Internet.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2001-06-01

Jetzt kommen auch Menschen ohne eigenen PC auf die Datenautobahn
Zukunftsarbeit Molschd eröffnete Internet-Café in der Alten Lebacher Straße - Internet-Club für Kinder und Jugendliche

    Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 19. Juli 2001 Malstatt (ob). Die Zukunftsarbeit Molschd, kurz ZAM, hat im Nebenraum seines "Cafés ZAM", Alte Lebacher Straße 14 in Saarbrücken/Malstatt, ein Internet-Café eröffnet. Sich per Mausklick die neuesten Fußballinformationen über den Lieblingsverein besorgen oder den Versandhaus-Katalog bestellen, per E-Mail Nachrichten an Freunde und Bekannte in aller Welt verschicken oder auch online die neusten Stellenangebote durchforsten - das sind nur einige der Möglichkeiten, die das Internet seinen Nutzern bietet. Voraussetzung ist ein Internet-Zugang. Was aber ist mit den Menschen, die keinen PC zu Hause stehen haben, mit dem sie online gehen können?

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2001-07-19

Spendenübergabe zur Förderung sozial benachteiligter Frauen
"Soroptimistinnen International" überreichten einen Spendenscheck an das Caritas-Kontaktzentrum Folsterhöhe

    Quelle: Wochenspiegel Nr. 49/2001, Saarbrücken Saarbücken (AB). Die Präsidentin von Soroptimistinnen International (SI), Dr. Ingrid Rugge, und die Schatzmeisterin der Deutschen Union, Huberta Colbus-Groß, haben gemeinsam einen Spendenscheck in Höhe von 1500 DM für das Projekt "Vom Kochtopf zum Internet" zur Förderung sozial benachteiligter Frauen an die Mitarbeiterin des Caritas-Kontaktzentrums, Jutta Tremezaygues, und die Multikulturelle Frauengruppe übergeben.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2001-49

Internet-Café im Kultur- und Lesetreff eröffnet
Auf drei funkelnagelneuen Personalcomputern kann man jetzt nach Lust und Laune online gehen

    Quelle: Wochenspiegel vom 25. September 2000, Saarbrücken Brebach (Nz). Ungeduldig wartetet der 13-jährige Farid Launis, Schüler der erweiterten Realschule Güdingen, auf die offizielle Eröffnung des Internet-Cafés im Kultur- und Lesetreff in der Stadtbücherei Brebach.
Denn nun konnte Farid, selbst stolzer Besitzer eines Personalcomputers, endlich auch einmal im Internet surfen. Dazu hatte er zu Hause in den eigenen vier Wänden bisher noch keinen Zugriff. Und dann war es endlich so weit, nachdem Saarbrückens Kulturdezernent Rainer Silkenbeumer das rote Band durchschnitten hatte.

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2000-09-25

Das elektronische Alphabet lernen
Gemeinwesenarbeit ist fortan auch im Internet präsent

    Quelle: Saarbrücker Zeitung, Pfingsten 2000 Saarbrücken (lö). Jetzt schlug Staatssekretärin Daniela Schlegel-Friedrich vom saarländischen Wirtschaftsministerium eine ganz neue (Web)-Seite auf: Mit einem Mausklick öffnete die Staatssekretärin am Computer des Gemeinwesenprojektes Wackenberg in Saarbrücken eine neue Internet-Seite mit der Adresse www.gemeinwesenarbeit.de. Und mit diesem Klick startete Schlegel-Friedrich zugleich auch das Pilotprojekt "QuarterNet - Stadtteile ans Netz".

Vollständiger Bericht (PDF-Format): QN-Presse_2000-05